Rhetoriktraining


Rhetoriktraining: Wie man andere leichter überzeugt und sich damit besser behaupten kann

Rhetoriktraining für die Arbeit am Telefon

Bestimmt ist Ihnen der Begriff der "Rhetorik" schon des Öfteren begegnet und Sie haben überlegt: Was ist das denn eigentlich, Rhetorik? Und wodurch unterscheidet sich Rhetorik von der Kommunikation? 

 

Vielleicht haben Sie auch darüber nachgedacht, einen Kurs zu diesem Thema zu belegen. Und sich dann gefragt: Was kann mir denn ein solcher Kurs bringen? Lohnt sich der Aufwand überhaupt? Bekomme ich da auch wirklich etwas Nützliches für meinen Alltag?

 

Hier erhalten Sie ein paar Infos zum Rhetoriktraining und was es Ihnen bringen wird.


Was ist ein Rhetoriktraining?

Rhetorik ist die Kunst der wirkungsvollen Gestaltung des Redens; eine Kunst, die bereits im Griechenland der Antike als wichtige eigene Disziplin anerkannt war. Wir alle brauchen und verwenden rhetorische Fähigkeiten, wann immer wir jemandem etwas verständlich erklären wollen oder um unseren Gesprächspartner von etwas zu überzeugen.

 

In einem Rhetoriktraining geht es darum, diese Kunst zum eigenen Vorteil einsetzen zu können. Und zwar in ihrer Gesamtheit. Denn Rhetorik heißt auf deutsch zwar "Redekunst", doch ist damit nicht nur das gesprochene Wort gemeint. Die nonverbale Sprache, also das Arbeiten mit Stimme, Sprechtechnik und der Körpersprache, gehören ebenfalls dazu. Alle diese Punkte sind Bestandteil eines guten Rhetoriktraining, damit zum Beispiel Körperhaltung und Gestik im Einklang mit dem Gesagten stehen.

 

In einem guten Rhetoriktraining erhalten Sie nicht nur wesentliche Tipps und Techniken, sondern bekommen auch die Chance, diese in gezielten Übungen anzuwenden und dabei verschiedene Stilmittel auszuprobieren. So können Sie für sich herausfinden, welches von diesen Stilmitteln jeweils am besten zu Ihnen passt. Dadurch ist sichergestellt, dass Sie bei der Umsetzung des Erlernten auch authentisch bleiben. Denn das ist unumgänglich, wenn Sie Souveränität ausstrahlen möchten.

 

was lernen sie als teilnehmer in meinem rhetoriktraining?

Sokrates sagte einst: "Sprich, damit ich dich sehe". Im Training lernen Sie, Ihre Stimme zielgerichtet zu modulieren. Sie erleben den Effekt verschiedener Geschwindigkeiten beim Sprechen sowie die unglaubliche Wirkung einer rhetorischen Pause. Neben der Stimmführung und Sprechtechnik geht es natürlich auch darum, mit der Macht der Worte zu spielen. Sie möchten Ihr Gegenüber positiv beeinflussen? Im Rhetoriktraining erfahren Sie, wie Sie entsprechende Techniken und Formulierungen geschickt einsetzen können. Und Sie erleben, wie Sie mit einfachen Mitteln der Körpersprache eine Verbindung zum Publikum aufbauen können; ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht, Ihr Zuhörer für sich zu gewinnen.

 

Eine überzeugende Argumentation muss schlüssig und klug aufgebaut sein, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Sie lernen, wie Sie eine inhaltliche Struktur aufbauen und nicht in die Falle eines Argumenten-Overkills laufen oder durch weichgewaschene Aussagen negativ beim Gegenüber ankommen. Wir üben, wie Sie in einer Diskussion den eigenen Standpunkt selbstsicher vertreten.

 

Kurz: Im Training erfahren Sie die wesentlichen Rhetorikgrundlagen mit Tipps und Tricks für Vortrag, Präsentation und Diskussion. Sie lernen in einfachen Rhetorikübungen, besser zu reden und überzeugend zu argumentieren. So können Sie in Zukunft Ihre Meinung klarer vertreten und sich besser durchsetzen.

welchen nutzen haben sie von einem rhetoriktraining?

Durch die Anwendung der im Seminar erlernten Fähigkeiten fällt es Ihnen künftig leichter, Ihren Gesprächspartnern Fakten, Argumente und Standpunkte verständlich zu erklären. Sie bekommen das Werkzeug an die Hand, mit dem es Ihnen gelingt, Ihr Gegenüber in den unterschiedlichsten Gesprächssituationen zu überzeugen.

 

Mit diesen Fähigkeiten wird zusätzlich und ganz nebenbei auch noch etwas anderes trainiert und gestärkt: Ihr Selbstbewusstsein. Wer selbstbewusst ist, lässt sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen - auch nicht bei kritischen Anmerkungen oder Nachfragen.

 

Wenn ein Unternehmen seinen Angestellten ein Training in Rhetorik ermöglicht, profitieren nicht nur die Mitarbeiter davon. Auch für das Unternehmen selbst sind in Rhetorik geschulte Mitarbeiter von Vorteil.

5 entscheidende punkte für ein rhetoriktraining im unternehmen

  1. Ihre Mitarbeiter können in Präsentationen, z. B. bei der Vorstellung einer Dienstleistung oder im Produktverkauf, potenzielle Kunden besser überzeugen: Weil sie den Nutzen mit den richtigen Worten und einer überzeugenden Körpersprache nachvollziehbar und kundenorientiert kommunizieren.
  2. Ihre Mitarbeiter können aufgrund ihrer gewonnenen Selbstsicherheit Forderungen - wie etwa Preiserhöhungen - dem Kunden gegenüber besser durchsetzen. Alleine schon deswegen, weil sie nun in der Lage sind, die Notwendigkeit überzeugender zu erklären.
  3. Ihre Meetings und Gespräche werden kürzer, das spart wertvolle Zeit. Denn nach dem Rhetoriktraining sind Ihre Mitarbeiter in der Lage, schneller auf den Punkt zu kommen, anstatt um den heißen Brei zu reden.
  4. Ihren Mitarbeitern gelingt es besser, Kollegen und Kunden für ihre Ideen zu gewinnen und sie mitzureißen. Projekte, bei denen alle überzeugt mitarbeiten, sind schließlich die erfolgreichsten.
  5. Die Beziehungen unter den Kollegen, beziehungsweise zwischen den Vorgesetzten und den Mitarbeitern verbessern sich, weil die Kommunikation untereinander klarer und ansprechender ist. Und dass ein positives Betriebsklima mit einer der wichtigsten Faktoren ist, um ein Unternehmen nach vorne zu bringen, ist allgemein anerkannt.

rhetoriktraining inhalte

Im Rhetoriktraining erhalten Sie Tipps, Techniken und Übungen, um andere Menschen besser zu überzeugen:

  • Was ist Rhetorik und wie kann ich besser reden lernen?
  • Stimmführung: "Sprich, damit ich Dich sehe" (Sokrates)
    Die Stimme zielgerichtet modulieren
  • Sprechtechnik: Manchmal ist Reden Silber und Schweigen Gold
    Sprechgeschwindigkeit und von der Wirkung rhetorischer Pausen
  • Sprachliche Ausdrucksfähigkeit: Worte wirken im Kopf und Bauch
    Geschickt mit Worten spielen und beeinflussen
  • Nonverbale Techniken: Wenn der Körper spricht ...
  • Inhaltliche Struktur: Vom Argumenten-Overkill und weichgewaschenen Aussagen
    Aufbau einer überzeugenden Argumentation
  • Die Klaviatur der rhetorischen Stilmittel ausprobieren und üben